Babypflege

Babyhaut ist wesentlich dünner als die Haut von Erwachsenen. Sie reagiert sensibler auf Umwelteinflüsse, da die Hornschicht lockerer strukturiert und weniger widerstandsfähig ist.  Der natürliche Säureschutzmantel der Haut, der die wichtige Aufgabe hat, Bakterien und Krankheitserreger abzuhalten, bildet sich bei Neugeborenen erst nach einigen Wochen und regeneriert sich viel langsamer als bei Erwachsenen.

Die Talkproduktion ist stark vermindert und die Hornschicht hat einen höheren Feuchtigkeitsgehalt. Daher hat Babyhaut nur einen dünnen Wasser-Fett-Film und trocknet dadurch leichter aus. Außerdem ist der Schutz vor Kälte und Verletzungen geringer.

Die empfindliche Haut sollte mit extra für Babys entwickelten Pflegeprodukten gepflegt werden, da diese milder und besser verträglich für die sensible Babyhaut sind.

 

Gesichts- und Körperpflege

Da die Babyhaut sehr sensibel ist und schnell austrocknet, sollte auf das Eincremen des Babys nicht verzichtet werden.  Gerade nach dem Baden, im Winter bei kalter Luft oder bei trockener Heizungsluft  ist dies besonders wichtig.  Mit der richtigen Creme, wird die Haut vor witterungsbedingten Hautirritationen geschützt.

Reinigungstücher

Reinigungstücher dürfen bei einer Erstausstattung Ihres Babys nicht fehlen. Egal ob beim Windeln wechseln oder für unterwegs, feuchte Reinigungstücher werden immer gebraucht. Auch hier gilt es wieder, darauf zu achten, dass die Reinigungstücher für die Pflege der Babys entwickelt wurden und dementsprechend von den Inhaltsstoffen sanft sind.

 

Seife & Badezusatz

Um die Babyhaut vor dem Austrocknen zu schützen, sollte hier ebenfalls zu Produkten gegriffen werden, die für Babys entwickelt wurden. Mit Waschseifen für Babys kann die Reinigung der Babyhaut, zusätzlich zum Badezusatz, schonend unterstützt werden.  Das Ideale Babybadewasser hat eine Temperatur von ca. 37° C bis 37,5° C. Danach gut abtrocknen und die Babyhaut eincremen.

Shampoo

Um die empfindliche Kopfhaut von Babys und Kindern nicht zu belasten, sollte ein Shampoo besonders mild und schonend sein. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass das verwendete Shampoo mild zu den Augen ist und nicht brennt, sollte es doch in die Augen gelangen.

 

Sonnenschutz

Da die Babyhaut nur sehr wenig Melanin bildet, verbrennt die Haut sehr schnell und es entsteht ein schmerzender Sonnenbrand. Um dies zu vermeiden ist der richtige Sonnenschutz wichtig. Sonnencreme speziell für Kinder ist besonders hautverträglich und lässt sich leichter verteilen.

Zusätzlich zur Sonnencreme sollte die direkte Sonne vermieden werden.

 

Windeln

Die richtige Windel für Ihr Baby zu finden ist oft nicht leicht. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Windeln weich und atmungsaktiv sind. Die Hautverträglichkeit spielt natürlich auch eine große Rolle. Eine optimale Passform ist ein Muss, da die Windel ansonsten drücken oder sogar herunterrutschen kann.

Unsere Bestseller