Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Desinfektion

Desinfektion ist eine Hygienemaßname, die für die Abtötung bzw. Inaktivierung von Krankheitserregern dient. Eine  Desinfektion wird sowohl bei Objekten als auch bei einer biologischen Oberfläche verwendet. Hierbei soll eine Infektion mit Krankheitserregern verhindert werden.  Desinfektionsmittel enthalten chemische Substanzen und zum Teil Alkohol.

Es gibt unterschiedliche Arten von Desinfektionsmittel.

Sie werden erstmal nach Verwendungsbereich unterschieden:

Hände-, Haut-, Flächendesinfektion

Hautdesinfektion

Unter der Hautdesinfektion oder Hautantiseptik wird die Desinfektion von bestimmten Hautarealen verstanden. Dies soll die Verschleppung von vorhandenen Mikroorganismen auf der Haut verhindern.

Händedesinfektion

Die Händedesinfektion dient der Verminderung von Mikroorganismen auf den Händen. Ziel hierbei ist es eine Übertragung von Keimen, durch Händekontakt, zu verhindern. Allen gängigen Mitteln gemeinsam ist, dass sie gemäß VAH-Liste bakterizid (wirksam gegen Bakterien) und levurozid (wirksam gegen Hefepilze) sind.

Einen Beitrag mit weiteren Informationen finden Sie hier:
https://community.consu-med.de/haendedesinfektion/

Flächendesinfektion

Bei der Flächendesinfektion steht die systematische Reduzierung von Keimen auf Oberflächen im Vordergrund. Krankheitserreger können oft monatelang auf Oberflächen überleben und dadurch eine Infektionsquelle darstellen. Daher ist es wichtig, alle Oberflächen zu desinfizieren die mit einem Krankheitserreger in Berührung gekommen sind oder in Berührung gekommen sein könnten.

Einen Beitrag mit weiteren Informationen finden Sie hier:

https://community.consu-med.de/flaechendesinfektion/

Es gibt unterschiedliche Produkte der Flächendesinfektion.

Flüssige Desinfektionsmittel werden am besten mit Hilfe eines Sprühkopfes aufgesprüht. Hierfür muss nach dem Einsprühen nachgewischt werden, da durch den reinen Sprühnebel die Fläche nicht gleichmäßig benetzt wird. Sprühdesinfektion verwendet man am besten bei Oberflächen, die bei der  Wischdesinfektion nicht erreicht werden können.

Desinfektionstücher werden gerne für die Wischdesinfektion genommen. Die Tücher befinden sich in einem Spender und werden dadurch vorm Austrocknen geschützt. Das Tuch entnehmen, Behälter schließen und die zu desinfizierende Oberfläche abwischen. Im Anschluss das benutzte Tuch entsorgen.

 

Außerdem finden Sie bei uns auch die passenden Dosierhilfen

Dosierhilfen dienen als Hilfsgerät zur korrekten Dosierung der Desinfektionsmittel oder anderer Substanzen.  Zu den bekanntesten und häufigsten Dosierhilfen gehört die Dosierpumpe. Diese  wird  auf die Desinfektionsmittelflasche geschraubt und ermöglicht durch pumpen eine genaue Dosierung des Mittels.

 

 

 

Top Angebote
Unsere Bestseller